Suche
 

Erstellen von Rinnen- und Bordsteinfundamenten

Optimas Schalung:
Neues Schalungssystem ermöglicht Leistungssteigerung von bis zu 32 %.
Für das rationelle und wirtschaftliche Verlegen von Betonsteinpflaster gibt es eine Reihe erprobter Maschinen und Hilfsmittel. Spätestens aber beim Setzen von Rinnen oder Bordsteinen sind für die Betonfundamente und Rückenstützen Improvisationstalent und zeitaufwändige Eigenkonstruktionen notwendig. Das gemeinsam mit Anwendern entwickelte Optimas-Schalungssystem spart teure Arbeitszeit sowie Material und ermöglicht sogar das maschinelle Verlegen von Rinnensteinen.

   
Aufbauen und einnivellieren,...

Erstellen von Rinnen- und Bordsteinfundamenten und Rückenstütze. Mit dem neuen Schalungssystem ist dieser Arbeitsgang kostensparend und vor allem qualitativ hochwertig zu erledigen.
Nach dem Einmessen der Schnurhöhe auf der Frostschutzschicht wird das in unterschiedlichen Längen von 0,50 / 1,25  und 3,00 m lieferbare Aluminium-Schalungsprofil auf beiden Seiten mit Schalungsprofilträgern in wenigen Minuten aufgebaut. Das Einnivellieren erfolgt millimetergenau durch die höhenverstellbaren Träger. Im Anschluss daran wird der Beton (z. B. mittels Optimas-Betonmischschaufel) eingefüllt. Direkt nach dem Setzen der Bordsteine und nach dem Abbinden wird die Schalung an der Bordstein-Hinterkante für die Rückenstütze verwendet.

Für die Fahrbahnseite wird nach dem Einbau des Planums erneut die Schalung mit wenigen Handgriffen eingerichtet, Beton eingefüllt und mit dem Optimas-Betonhobel zeitsparend abgezogen. Der Betonhobel läuft auf höhenverstellbaren Rollen auf der Bordsteinoberkante und stützt sich auf der anderen Seite auf der Schalung ab.

Die Schalung für das Betonfundament kann exakt auf die geforderte Breite und Höhe eingestellt und nach dem Verfüllen mit dem Betonhobel problemlos und schnell abgezogen werden. Die Tagesleistungen mit oder ohne Schalung sprechen für sich: beim Bordsteinsetzen ermittelten wir eine Leistungssteigerung von rund 20 %. Zusätzlich ist beim Beton eine Ersparnis von bis zu 2,23 Euro pro laufendem Meter möglich."

Überzeugende Fakten, die in jedem Fall für das neue Optimas-Schalungssystem sprechen. Die Anschaffungskosten für eine 60-Meter-Grundausstattung amortisieren sich innerhalb kürzester Zeit. Auch die Auftraggeber haben die Vorteile dieses funktionalen Systems erkannt - es gibt bereits erste Ausschreibungen, die ein Schalungssystem vorgeben.